Über uns I Aktuelles I Gemeinderatswahl I Fragen und Anregungen I Kontakt I Impressum

 


Die Bürger-Union zum Haushalt

 

Entgegen der sicheren Annahme aus dem Haushaltsansatz für das Jahr 2017 als mit einer Kreditaufnahme von drei Millionen Euro gerechnet wurde, ist die Gemeinde Gechingen zum heutigen Zeitpunkt weiterhin schuldenfrei. Dies ist u.a. das Ergebnis der seit Jahren anhaltenden guten wirtschaftlichen Lage, die der Gemeinde Gechingen erneut Einnahmen (Steuern, Gebühren, Mieten, etc.) in Rekordhöhe bescherte. Wir sehen diese Einnahmen als unmittelbare Folge Ihrer hervorragenden Arbeitsleistung und dafür möchten wir uns ausdrücklich bei Ihnen bedanken.

Ein weiterer Grund, warum das Jahr 2017 sich finanziell positiver gestaltete ist die Tatsache, dass einige Projekte nicht planmäßig umgesetzt werden konnten. Im Folgenden möchten wir Ihnen hierfür die Gründe kurz darstellen:

·        Im Altort war ein großer Grunderwerb für dessen Aufwertung und den Hochwasserschutz geplant. Aufgrund von möglichen Landeszuschüssen wurde dies jedoch auf 2018 verschoben.

·        Im Baugebiet Furt haben sich die Planungen und Verhandlungen länger hinausgezogen als  geplant, sodass hier erst dieses Jahr die Grunderwerbskosten und die Erschließung ansteht.

·        Der Hochwasserschutz musste um eine zusätzliche, große Maßnahme (Regenwasserkanal Althengstetter Tal) erweitert werden. Dies wird die Gemeinde sowohl zeitlich zurückwerfen als auch eine erhebliche Menge zusätzliches Geld kosten.

·        Beim Radweg nach Deufringen wurde der Grundstückserwerb leider durch eine Einzelperson massiv verzögert. Es ist bedauerlich, dass darunter die Allgemeinheit leiden muss.

·        Bei allen Entscheidungen wird im Gemeinderat intensiv nachgedacht und debattiert. Manchmal müssen Beschlüsse vertagt werden, weil noch nicht alle relevanten Fakten und Entscheidungshilfen vorhanden sind. Das kostet zwar Zeit, ist aber ein Zeichen für echte Demokratie.

Das Haushaltsjahr 2017 zeigte uns, dass es immer schwieriger wird, einen Haushalt realistisch und zuverlässig vorauszuplanen.

Wir verzichten daher auf Prognosen und geben Ihnen das Versprechen, dass wir auch im Jahr 2018 bei jeder Entscheidung genau abwägen, ob diese finanziell machbar und gemeindepolitisch sinnvoll ist. Bei der Umsetzung der verschiedenen Projekte wünscht sich die Bürger-Union eine schnellere und zielführende Umsetzung. In den vergangenen Jahren hat sich bei einigen Vorhaben (z.B. Radweg, Baugebiet Furt, Baustelle Gartenstraße,  Hochwasserschutz, Gewerbegebiet Streitberg) bewahrheitet, dass diese dadurch teurer und komplizierter werden.

Für Fragen, Anregungen, Kritik und Wünsche sind wir immer gerne gesprächsbereit.

Ihre Bürger-Union